ZOOM Ausstellung „Klingende Zahlen“ 2

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Veröffentlicht am 12.09.2022; Gültig ab 19.09.2022
 
Allgemeine Vertragsbedingungen „ZOOM Ticketing“
zwischen
A.   Verein ZOOM Kindermuseum, Museumsplatz 1, A-1070 Wien, eingetragen im österreichischen Vereinsregister unter der ZVR-Nr. 947954871, („ZOOM“); und
B.    den in Klausel 2.1 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen bezeichneten Kunden/ Kundin („Kunde“).

§ 1.     Geltungsbereich und Allgemeines
1.1.     Für die Geschäftsbeziehung zwischen ZOOM und dem Kunden/ der Kundin über die Bestellung von Eintrittskarten („Ticket“) im Webshop des ZOOM Kindermuseums gelten ausschließlich diese allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) in ihrer jeweils zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.
1.2.     Mit seiner Bestellung akzeptiert der Kunde/ die Kundin die AGB. Abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen und/oder sonstige abweichende Bedingungen werden nicht anerkannt, es sei denn ZOOM stimmt ihrer Geltung ausdrücklich zu. Dies gilt auch für Nebenabreden oder Vertragsänderungen, die zu ihrer Wirksamkeit ebenfalls der ausdrücklichen Zustimmung von ZOOM bedürfen.
1.3.     Die Vertragssprache ist Deutsch.

§ 2.     Kunden/Kundinnen, Registrierung und Schutz des Accounts
2.1.     Das Angebot von ZOOM richtet sich an Privatkunden/Privatkundinnen („Kunden“). Der Erwerb von Tickets ist ab einem Mindestalter von 18 Jahren und uneingeschränkter Geschäftsfähigkeit oder mit Zustimmung des gesetzlichen Vertreters/ der gesetzlichen Vertreterin gestattet.
Verbraucher/ Verbraucherin meint in diesen AGB einen Verbraucher/ eine Verbraucherin im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes (KSchG).
2.2.     Zur Nutzung des Webshops hat der Kunde/ die Kundin ein Nutzerkonto („Nutzerkonto“) auf der Webseite anzulegen. Der Kunde/ die Kundin muss seine/ ihre Zugangsdaten für das Nutzerkonto vor dem Zugriff durch Dritte geschützt aufbewahren und ZOOM im Falle des Verdachts der unbefugten Kenntnisnahme hiervon unverzüglich über die E-Mail-Adresse office@kindermuseum.at Meldung erstatten.
2.3.     Das Nutzerkonto läuft auf unbestimmte Zeit und kann vom Kunden/von der Kundin jederzeit ohne Einhaltung einer Frist gekündigt werden. Eine Kündigung kann durch Löschung des Accounts oder per E-Mail an office@kindermuseum.at erfolgen. ZOOM kann das Nutzerkonto unter Einhaltung einer Frist von vier Wochen kündigen, insbesondere wenn das Nutzerkonto länger als ein Jahr nicht mehr genutzt wurde. Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund, insbesondere bei Verstoß gegen geltendes Recht oder diese AGB bleibt unberührt.

§ 3.     Zustandekommen des Kaufvertrags
3.1.     Sämtliche Angebote von ZOOM im Webshop sind unverbindliche Einladungen an den Kunden/ die Kundin, ein verbindliches Anbot zu legen.
3.2.     Der Kunde/ die Kundin kann im Webshop Tickets auswählen und diese über den Button [„zum Warenkorb“] in einem virtuellen Warenkorb sammeln und aus diesem auch wieder entfernen. Erst mit dem Absenden der Bestellung über den Button [„Kauf verbindlich abschließen“] gibt der Kunde/ die Kundin ein verbindliches Angebot zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Vor Absenden der Bestellung wird der Kunde/ die Kundin die Richtigkeit seiner Bestellung sicherstellen, er/ sie kann dafür vor Absenden der Bestellung die Daten seiner/ ihrer Bestellung einsehen, ändern sowie die Bestellung abbrechen.
3.3.     ZOOM wird den Eingang einer Bestellung des Kunden/ der Kundin mit einer Eingangsbestätigung per E-Mail an den Kunden/die Kundin bestätigen. Diese Eingangsbestätigung stellt keine Annahme des Angebots des Kunden/ der Kundin dar, sondern dient lediglich zur Information des Kunden/ der Kundin darüber, dass ZOOM das Angebot des Kunden/ der Kundin erhalten hat. Sofern ZOOM das Angebot des Kunden/ der Kundin annimmt, bestätigt ZOOM dies durch eine gesonderte E-Mail an den Kunden/ die Kundin in Form einer Auftragsbestätigung. Eingangs- und Auftragsbestätigung können von ZOOM alternativ auch gemeinsam an den Kunden/ die Kundin versendet werden.
3.4.     Beim Kauf von Tickets hat der Kunde/ die Kundin die Bestätigungs-E-Mails als auch die später ausgehändigten Tickets unmittelbar nach Erhalt auf Vollständigkeit und Korrektheit zu überprüfen. Spätere Reklamationen sind ausgeschlossen.
3.5.     Der Erwerb eines Tickets im Webshop des ZOOM Kindermuseums ist verbindlich und kann nach erfolgtem Vertragsabschluss nicht storniert oder abgeändert werden.

§ 4.     Leistung, kein Rücktrittsrecht bei Tickets
Das vom Kunden/ von der Kundin gekaufte Ticket berechtigt zum Besuch der auf dem Ticket aufgedruckten Vorstellung, Führung oder Ausstellung im ZOOM Kindermuseum zu dem angegebenen Termin. Weitere Leistungen sind, soweit diese nicht auf dem Ticket vermerkt sind, im Kartenpreis nicht enthalten.
Da es sich bei den vorgenannten Dienstleistungen um Freizeitdienstleistungen im Sinne des § 18 Abs 1 Z 10 Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetzes („FAGG“) handelt, wird darauf hingewiesen, dass gemäß § 18 Abs 1 Z 10 des FAGG kein Rücktrittsrecht nach § 11 FAGG besteht. Sonstige vertraglich oder gesetzlich bestehende Rücktrittsrechte des Kunden/ der Kundin sind dadurch nicht ausgeschlossen.
 
§ 5.     Abholung von Tickets
5.1.     Gekaufte Tickets müssen vom Kunden/ von der Kundin mit der elektronisch zugesandten Auftragsbestätigung mindestens 15 Minuten vor Beginn der gebuchten Vorstellung, Führung oder Ausstellung an der Kasse des ZOOM Kindermuseums abgeholt werden. Dazu ist eine Legitimierung des Kunden/ der Kundin durch Nachweis der Auftragsbestätigung und auf Verlangen die Vorlage des benutzten Zahlungsmittels (Kreditkarte, EC-Karte) und eines amtlichen Lichtbildausweises notwendig.
5.2.     Ein Ersatz für nicht oder (z.B. durch Zuspätkommen) nur teilweise in Anspruch genommene Tickets oder für wie auch immer abhanden gekommenen Tickets kann nicht geleistet werden.
5.3.     Zuspätkommende Kunden/ Kundinnen können nach Beginn der Veranstaltung nicht mehr eingelassen werden. Ein Einlass während der Veranstaltung ist mit Rücksicht auf mitwirkende Künstler/ Künstlerinnen und Vermittler/ Vermittlerinnen und die übrigen Kunden/ Kundinnen nur in Absprache mit dem Tagesmanagement gestattet. Das eigenmächtige Betreten der Veranstaltung stellt eine Verletzung der Hausordnung dar.

§ 6.     Preise
6.1.  Es finden die Preise von ZOOM gemäß den jeweils geltenden Preislisten bzw. laut Ausweis im Webshop Anwendung. Die aktuellen Preise können unter https://www.kindermuseum.at/kontakt/eintrittspreise abgerufen werden. In den Preisen ist die jeweilige gesetzlich vorgeschriebene Umsatzsteuer enthalten. ZOOM behält sich vor (insbesondere bei Sonderausstellungen), im Einzelfall von den Preislisten abweichende Preise festzusetzen. Diese werden jeweils im Bestellvorgang und auf den Tickets ausgewiesen.
6.2.     Preisirrtümer sind vorbehalten. Ist der korrekte Preis höher, wird Kontakt mit dem Kunden/ der Kundin aufgenommen; ein Vertrag kommt in diesem Fall nur zu Stande, wenn der Kunde/ die Kundin zu dem tatsächlichen Preis kaufen möchte. Ist der korrekte Preis niedriger, so wird der niedrigere Preis verrechnet.
6.3.     Das Recht auf Zutritt zur entsprechenden Vorstellung, Führung bzw. Ausstellung wird erst mit vollständiger Bezahlung des hierfür gekauften Tickets erworben.
6.4.     Ermäßigte Eintrittskarten können nur bei Käufen vor Ort erworben werden.
6.5.     Tickets können nur in Euro und mittels der im Webshop angebotenen Zahlungsmittel bezahlt werden.

§ 7.     Ausfall oder Änderung von Ausstellungen, Führungen oder sonstigen Sonderveranstaltungen
Wird eine Ausstellung, Führung oder sonstige Sonderveranstaltung, deren Titel auf dem Ticket aufgedruckt ist oder zu deren alleinigem Besuch das Ticket erworben wurde, durch eine andere ersetzt, verschoben oder abgesagt, so werden bereits erworbene und nicht genutzte Eintrittskarten von ZOOM zurückgenommen und dem Kunden/ der Kundin die geleistete Zahlung rückerstattet.

§ 8.     Haftung
Eine Haftung gegenüber dem Kunden/ der Kundin besteht in jedem Fall unbeschränkt für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden sowie für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Die Haftung gegenüber dem Kunden/ der Kundin für leichte Fahrlässigkeit ist ausgeschlossen, dies gilt nicht, sofern der Kunde/ die Kundin Verbraucher/ Verbraucherin ist. Soweit die Haftung nach den vorstehenden Absätzen ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die Haftung der Erfüllungs- und Besorgungsgehilfen sowie sonstige dem Verein ZOOM Kindermuseum zurechenbare Dritte.

§ 9.     Datenschutz
9.1.     ZOOM verarbeitet personenbezogene Daten des Kunden/ der Kundin im Einklang mit der Verordnung (EU) 2016/679 (Datenschutz-Grundverordnung, „DSGVO") sowie gemäß dem Datenschutzgesetz („DSG“).
9.2.  Informationen und Hinweise betreffend die Verarbeitung personenbezogener Daten durch ZOOM können der Datenschutzerklärung von ZOOM unter https://www.kindermuseum.at/datenschutz entnommen werden.

§ 10.  Gerichtsstand, anwendbares Recht
10.1.  Die gesamte Geschäftsbeziehung von ZOOM mit dem Kunden/ der Kundin unterliegt ausschließlich dem Recht der Republik Österreich. Die Anwendbarkeit des UN-Kaufrechts wird ausdrücklich ausgeschlossen.
10.2.  Erfüllungsort ist Wien und als Gerichtsstand wird das sachlich zuständige Gericht in Wien vereinbart. Handelt es sich bei dem Kunden/ der Kundin um einen Verbraucher/ eine Verbraucherin im Sinne des KSchG, so ist jenes Gericht sachlich zuständig, in dessen Sprengel der Wohnsitz, der gewöhnliche Aufenthalt oder der Ort der Beschäftigung des Kunden/ der Kundin liegt.

§ 11.  Verbraucherstreitbeilegung
11.1.  Die EU-Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, die unter https://ec.europa.eu/consumers/odr aufrufbar ist.
11.2.  ZOOM ist weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.
11.3.  Kunden/ Kundinnen können Ihre Beschwerde direkt bei ZOOM bei folgender E-Mail-Adresse einbringen: office@kindermuseum.at.
 
Verein ZOOM Kindermuseum
Museumsplatz 1
1070 Wien, Österreich

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Veröffentlicht am 12.09.2022; Gültig ab 19.09.2022
 
Allgemeine Vertragsbedingungen „ZOOM Ticketing“
zwischen
A.   Verein ZOOM Kindermuseum, Museumsplatz 1, A-1070 Wien, eingetragen im österreichischen Vereinsregister unter der ZVR-Nr. 947954871, („ZOOM“); und
B.    den in Klausel 2.1 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen bezeichneten Kunden/ Kundin („Kunde“).

§ 1.     Geltungsbereich und Allgemeines
1.1.     Für die Geschäftsbeziehung zwischen ZOOM und dem Kunden/ der Kundin über die Bestellung von Eintrittskarten („Ticket“) im Webshop des ZOOM Kindermuseums gelten ausschließlich diese allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) in ihrer jeweils zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.
1.2.     Mit seiner Bestellung akzeptiert der Kunde/ die Kundin die AGB. Abweichende allgemeine Geschäftsbedingungen und/oder sonstige abweichende Bedingungen werden nicht anerkannt, es sei denn ZOOM stimmt ihrer Geltung ausdrücklich zu. Dies gilt auch für Nebenabreden oder Vertragsänderungen, die zu ihrer Wirksamkeit ebenfalls der ausdrücklichen Zustimmung von ZOOM bedürfen.
1.3.     Die Vertragssprache ist Deutsch.

§ 2.     Kunden/Kundinnen, Registrierung und Schutz des Accounts
2.1.     Das Angebot von ZOOM richtet sich an Privatkunden/Privatkundinnen („Kunden“). Der Erwerb von Tickets ist ab einem Mindestalter von 18 Jahren und uneingeschränkter Geschäftsfähigkeit oder mit Zustimmung des gesetzlichen Vertreters/ der gesetzlichen Vertreterin gestattet.
Verbraucher/ Verbraucherin meint in diesen AGB einen Verbraucher/ eine Verbraucherin im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes (KSchG).
2.2.     Zur Nutzung des Webshops hat der Kunde/ die Kundin ein Nutzerkonto („Nutzerkonto“) auf der Webseite anzulegen. Der Kunde/ die Kundin muss seine/ ihre Zugangsdaten für das Nutzerkonto vor dem Zugriff durch Dritte geschützt aufbewahren und ZOOM im Falle des Verdachts der unbefugten Kenntnisnahme hiervon unverzüglich über die E-Mail-Adresse office@kindermuseum.at Meldung erstatten.
2.3.     Das Nutzerkonto läuft auf unbestimmte Zeit und kann vom Kunden/von der Kundin jederzeit ohne Einhaltung einer Frist gekündigt werden. Eine Kündigung kann durch Löschung des Accounts oder per E-Mail an office@kindermuseum.at erfolgen. ZOOM kann das Nutzerkonto unter Einhaltung einer Frist von vier Wochen kündigen, insbesondere wenn das Nutzerkonto länger als ein Jahr nicht mehr genutzt wurde. Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund, insbesondere bei Verstoß gegen geltendes Recht oder diese AGB bleibt unberührt.

§ 3.     Zustandekommen des Kaufvertrags
3.1.     Sämtliche Angebote von ZOOM im Webshop sind unverbindliche Einladungen an den Kunden/ die Kundin, ein verbindliches Anbot zu legen.
3.2.     Der Kunde/ die Kundin kann im Webshop Tickets auswählen und diese über den Button [„zum Warenkorb“] in einem virtuellen Warenkorb sammeln und aus diesem auch wieder entfernen. Erst mit dem Absenden der Bestellung über den Button [„Kauf verbindlich abschließen“] gibt der Kunde/ die Kundin ein verbindliches Angebot zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab. Vor Absenden der Bestellung wird der Kunde/ die Kundin die Richtigkeit seiner Bestellung sicherstellen, er/ sie kann dafür vor Absenden der Bestellung die Daten seiner/ ihrer Bestellung einsehen, ändern sowie die Bestellung abbrechen.
3.3.     ZOOM wird den Eingang einer Bestellung des Kunden/ der Kundin mit einer Eingangsbestätigung per E-Mail an den Kunden/die Kundin bestätigen. Diese Eingangsbestätigung stellt keine Annahme des Angebots des Kunden/ der Kundin dar, sondern dient lediglich zur Information des Kunden/ der Kundin darüber, dass ZOOM das Angebot des Kunden/ der Kundin erhalten hat. Sofern ZOOM das Angebot des Kunden/ der Kundin annimmt, bestätigt ZOOM dies durch eine gesonderte E-Mail an den Kunden/ die Kundin in Form einer Auftragsbestätigung. Eingangs- und Auftragsbestätigung können von ZOOM alternativ auch gemeinsam an den Kunden/ die Kundin versendet werden.
3.4.     Beim Kauf von Tickets hat der Kunde/ die Kundin die Bestätigungs-E-Mails als auch die später ausgehändigten Tickets unmittelbar nach Erhalt auf Vollständigkeit und Korrektheit zu überprüfen. Spätere Reklamationen sind ausgeschlossen.
3.5.     Der Erwerb eines Tickets im Webshop des ZOOM Kindermuseums ist verbindlich und kann nach erfolgtem Vertragsabschluss nicht storniert oder abgeändert werden.

§ 4.     Leistung, kein Rücktrittsrecht bei Tickets
Das vom Kunden/ von der Kundin gekaufte Ticket berechtigt zum Besuch der auf dem Ticket aufgedruckten Vorstellung, Führung oder Ausstellung im ZOOM Kindermuseum zu dem angegebenen Termin. Weitere Leistungen sind, soweit diese nicht auf dem Ticket vermerkt sind, im Kartenpreis nicht enthalten.
Da es sich bei den vorgenannten Dienstleistungen um Freizeitdienstleistungen im Sinne des § 18 Abs 1 Z 10 Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetzes („FAGG“) handelt, wird darauf hingewiesen, dass gemäß § 18 Abs 1 Z 10 des FAGG kein Rücktrittsrecht nach § 11 FAGG besteht. Sonstige vertraglich oder gesetzlich bestehende Rücktrittsrechte des Kunden/ der Kundin sind dadurch nicht ausgeschlossen.
 
§ 5.     Abholung von Tickets
5.1.     Gekaufte Tickets müssen vom Kunden/ von der Kundin mit der elektronisch zugesandten Auftragsbestätigung mindestens 15 Minuten vor Beginn der gebuchten Vorstellung, Führung oder Ausstellung an der Kasse des ZOOM Kindermuseums abgeholt werden. Dazu ist eine Legitimierung des Kunden/ der Kundin durch Nachweis der Auftragsbestätigung und auf Verlangen die Vorlage des benutzten Zahlungsmittels (Kreditkarte, EC-Karte) und eines amtlichen Lichtbildausweises notwendig.
5.2.     Ein Ersatz für nicht oder (z.B. durch Zuspätkommen) nur teilweise in Anspruch genommene Tickets oder für wie auch immer abhanden gekommenen Tickets kann nicht geleistet werden.
5.3.     Zuspätkommende Kunden/ Kundinnen können nach Beginn der Veranstaltung nicht mehr eingelassen werden. Ein Einlass während der Veranstaltung ist mit Rücksicht auf mitwirkende Künstler/ Künstlerinnen und Vermittler/ Vermittlerinnen und die übrigen Kunden/ Kundinnen nur in Absprache mit dem Tagesmanagement gestattet. Das eigenmächtige Betreten der Veranstaltung stellt eine Verletzung der Hausordnung dar.

§ 6.     Preise
6.1.  Es finden die Preise von ZOOM gemäß den jeweils geltenden Preislisten bzw. laut Ausweis im Webshop Anwendung. Die aktuellen Preise können unter https://www.kindermuseum.at/kontakt/eintrittspreise abgerufen werden. In den Preisen ist die jeweilige gesetzlich vorgeschriebene Umsatzsteuer enthalten. ZOOM behält sich vor (insbesondere bei Sonderausstellungen), im Einzelfall von den Preislisten abweichende Preise festzusetzen. Diese werden jeweils im Bestellvorgang und auf den Tickets ausgewiesen.
6.2.     Preisirrtümer sind vorbehalten. Ist der korrekte Preis höher, wird Kontakt mit dem Kunden/ der Kundin aufgenommen; ein Vertrag kommt in diesem Fall nur zu Stande, wenn der Kunde/ die Kundin zu dem tatsächlichen Preis kaufen möchte. Ist der korrekte Preis niedriger, so wird der niedrigere Preis verrechnet.
6.3.     Das Recht auf Zutritt zur entsprechenden Vorstellung, Führung bzw. Ausstellung wird erst mit vollständiger Bezahlung des hierfür gekauften Tickets erworben.
6.4.     Ermäßigte Eintrittskarten können nur bei Käufen vor Ort erworben werden.
6.5.     Tickets können nur in Euro und mittels der im Webshop angebotenen Zahlungsmittel bezahlt werden.

§ 7.     Ausfall oder Änderung von Ausstellungen, Führungen oder sonstigen Sonderveranstaltungen
Wird eine Ausstellung, Führung oder sonstige Sonderveranstaltung, deren Titel auf dem Ticket aufgedruckt ist oder zu deren alleinigem Besuch das Ticket erworben wurde, durch eine andere ersetzt, verschoben oder abgesagt, so werden bereits erworbene und nicht genutzte Eintrittskarten von ZOOM zurückgenommen und dem Kunden/ der Kundin die geleistete Zahlung rückerstattet.

§ 8.     Haftung
Eine Haftung gegenüber dem Kunden/ der Kundin besteht in jedem Fall unbeschränkt für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden sowie für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Die Haftung gegenüber dem Kunden/ der Kundin für leichte Fahrlässigkeit ist ausgeschlossen, dies gilt nicht, sofern der Kunde/ die Kundin Verbraucher/ Verbraucherin ist. Soweit die Haftung nach den vorstehenden Absätzen ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die Haftung der Erfüllungs- und Besorgungsgehilfen sowie sonstige dem Verein ZOOM Kindermuseum zurechenbare Dritte.

§ 9.     Datenschutz
9.1.     ZOOM verarbeitet personenbezogene Daten des Kunden/ der Kundin im Einklang mit der Verordnung (EU) 2016/679 (Datenschutz-Grundverordnung, „DSGVO") sowie gemäß dem Datenschutzgesetz („DSG“).
9.2.  Informationen und Hinweise betreffend die Verarbeitung personenbezogener Daten durch ZOOM können der Datenschutzerklärung von ZOOM unter https://www.kindermuseum.at/datenschutz entnommen werden.

§ 10.  Gerichtsstand, anwendbares Recht
10.1.  Die gesamte Geschäftsbeziehung von ZOOM mit dem Kunden/ der Kundin unterliegt ausschließlich dem Recht der Republik Österreich. Die Anwendbarkeit des UN-Kaufrechts wird ausdrücklich ausgeschlossen.
10.2.  Erfüllungsort ist Wien und als Gerichtsstand wird das sachlich zuständige Gericht in Wien vereinbart. Handelt es sich bei dem Kunden/ der Kundin um einen Verbraucher/ eine Verbraucherin im Sinne des KSchG, so ist jenes Gericht sachlich zuständig, in dessen Sprengel der Wohnsitz, der gewöhnliche Aufenthalt oder der Ort der Beschäftigung des Kunden/ der Kundin liegt.

§ 11.  Verbraucherstreitbeilegung
11.1.  Die EU-Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, die unter https://ec.europa.eu/consumers/odr aufrufbar ist.
11.2.  ZOOM ist weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.
11.3.  Kunden/ Kundinnen können Ihre Beschwerde direkt bei ZOOM bei folgender E-Mail-Adresse einbringen: office@kindermuseum.at.
 
Verein ZOOM Kindermuseum
Museumsplatz 1
1070 Wien, Österreich