ZOOM Ausstellung „Raumstation Skylab“ 15

ZOOM Kindermuseum ... bringt alle Sinne ins Spiel


Hands on, minds on, hearts on!“ Im ZOOM Kindermuseum darf nach Lust und Laune gefragt, berührt, geforscht, gefühlt und gespielt werden. Kinder erkunden hier mit allen Sinnen die Welt - allein oder in kleinen Teams. Sie zoomen sich auf ihre spezifische Art und Weise an Objekte und Situationen heran und entdecken dabei sich selbst und ihre eigenen Fähigkeiten. In den Workshops und Ausstellungen für Kinder sammeln diese spielerisch sinnliche Eindrücke und emotionale Erfahrungen, die Lernprozesse auslösen und Erkenntnisse ermöglichen. Anders als in Museen für Erwachsene und bei den meisten Kinderevents, die eher auf Unterhaltung ausgelegt sind, können Kinder die Gegenstände angreifen und ausprobieren (hands on) und über das Greifen zum Begreifen (minds on) kommen. Spielen wird im ZOOM groß geschrieben und macht Lernen zu einem individuellen und kreativen Prozess.



Ausstellungen und Workshops - Kinderevents in Wien

 

Kinder eignen sich Wissen auf ganz andere Art an als Erwachsene. Darauf nehmen die Workshops und Ausstellungen für Kinder in ihrer inhaltlichen und gestalterischen Aufbereitung besondere Rücksicht. Im Mittelpunkt stehen Kinder von null bis vierzehn Jahren. Aber auch ihre erwachsenen BegleiterInnen sind bei den Kinderevents willkommen und können aktiv an den Programmen teilnehmen. Auf 1.600 Quadratmetern bietet das ZOOM Kindermuseum vier unterschiedliche Bereiche an:

Die interaktive Ausstellung macht große Themen aus Wissenschaft, Kunst, Alltagskultur und Architektur für Kinder von

6 bis 12 Jahren sinnlich begreifbar und erlebbar. Spielerisch erhalten die Kinder Antworten auf Fragen wie: Was ist eine Skulptur? Wie schlafen AstronautInnen auf einer Raumstation im Weltall? Was haben Musik und Mathematik eigentlich miteinander zu tun? Graben ArchäologInnen wirklich nach Knochen?


Im ZOOM Atelier setzen sich Kinder von 3 bis 12 Jahren gemeinsam mit KünstlerInnen spielerisch mit künstlerischen Techniken auseinander. Hier wird gemalt, geschnitten, gebaut, besprüht, fabriziert, gefilzt, gekleistert, geklebt, modelliert und vieles mehr.


Im ZOOM Trickfilmstudio, dem Multimedialabor, schlüpfen Kinder und Jugendliche von 8 bis 14 Jahren in die Rolle von DrehbuchschreiberInnen, RegisseurInnen, Kameraleuten, FotografInnen und TontechnikerInnen. Unter Einsatz von neuen Technologien stellen sie selbst Trickfilme, sowie Soundcollagen und Popsongs her.


Der ZOOM Ozean, eine permanente Einrichtung des ZOOM Kindermuseums, ist ein vielfältiger Erlebnis- und Spielbereich für Kinder von 8 Monaten bis 6 Jahren. Die beiden Ebenen „Unterwasserwelt“ und „Schiffsdeck“ laden mit einzigartigen Objekten zum Spielen ein und stimulieren die jeweiligen altersspezifischen motorischen, kognitiven und sozialen Fähigkeiten der Kinder.

 

Die Dachmarke ZOOM Science steht im Zeichen der Wissenschaftsvermittlung für Kinder. Das ZOOM Kindermuseum legt in seinen Programmen einen Schwerpunkt auf die spielerische Vermittlung von Wissen. Diese Aktivitäten - Ausstellungen, ZOOM Trickfilmstudio, ZOOM Atelier, Kindervorlesungen - werden durch ZOOM Science gebündelt, verstärkt und weiter ausgebaut.

In der ZOOM Sammlung werden Trickfilme und Sounds, die Kinder bei ihrem Besuch im ZOOM Trickfilmstudio produziert haben, digital archiviert. Die einzigartige Mediathek beinhaltet mehrere Tausend Trickfilme und Hunderte Soundproduktionen, die einen beeindruckenden Ausschnitt von Kinder- und Jugendkultur zeigen.
 



Kinder und Kunst

 

Das ZOOM Kindermuseum wurde 1994 als erstes österreichisches Kindermuseum gegründet. 2001 übersiedelte das ZOOM in seine jetzigen Räumlichkeiten im Wiener MuseumsQuartier (MQ). Damit ist das ZOOM nicht nur zentraler Bestandteil der Wiener Kinderkultur, sondern auch Teil eines der großen Kulturviertel der Welt mit zahlreichen Kinderevent-Angeboten. Das ZOOM ist eine eigenständige Institution, die inhaltlich und strukturell nicht in ein anderes Museum eingebunden ist. Die besondere Lage mitten in einem hochkarätigen Kulturareal hat die inhaltliche Ausrichtung des Kindermuseums wesentlich geprägt: Das ZOOM orientiert sich stärker an Kunst als viele andere Kindermuseen und ist ein Ort der Interaktion zwischen Kindern und KünstlerInnen. KünstlerInnen aus verschiedenen Disziplinen arbeiten mit den Kindern zu Themen aus Naturwissenschaft, Alltagskultur, Soziologie, Philosophie und natürlich Kunst. Die Programme werden vom ZOOM Kindermuseum gemeinsam mit KünstlerInnen und WissenschaftlerInnen entwickelt. Die Objekte und Installationen selbst stammen zum Großteil von KünstlerInnen und jungen, ambitionierten ArchitektInnen. Sie sind die Expertinnen und Experten für Sinnlichkeit und überraschen immer wieder aufs Neue mit ihren originellen und verspielten Einfällen.

Das ZOOM Kindermuseum ist Träger des Österreichischen Museumsgütesiegels.